Ab sofort solltest Du nur noch SO deine Hände waschen ->

Ab sofort solltest Du nur noch SO deine Hände waschen ->


Ab sofort solltest Du nur noch SO deine Hände waschen ->

Hallo Freunde, heute geht es um das Thema Händewaschen. Auch wenn man zunächst denkt, dass dieses Thema nur etwas für kleine Kinder ist, sollte man genau aufpassen. Oft machen wie viel mehr falsch als wir es und zu träumen wagen. 2 von 3 Deutschen waschen sich die Hände nämlich falsch. Was man falsch machen kann und worauf ihr achten solltet, das zeigen wir euch in diesem Beitrag: 

 

 

Auch wenn s so einfach sein  mag, kann man trotzdem so viel falsch dabei machen. Männer gelten beim Händewaschen als besonders wasserscheu. Und sowieso gelten die meisten Deutschen beim Händewaschen als nachlässig: Nur 36 Prozent der Deutschen waschen laut einer Studie ihre Hände mindestens 20 Sekunden. Doch genau so lange sollte man laut Experten mindestens die Hände waschen.  Zu den Übeltätern zählen, wie eben schon erwähnt, vor allem die Männer.

Was Du in dieser Hinsicht bedenken solltest ist, dass man sich 70 Mal am Tag in Gesicht fasst und so Keime von Türklinken, Haltegriffen und Co. leicht übertragen werden. Wer sich jedoch gründlich die Hände wäscht, der minimiert die Gefahr, dass er oder sie an etwaigen Krankheiten erkrankt. Doch das war’s noch nicht, denn auch schlechte Gefühle nach einem Misserfolg sollen sich durch das Händewaschen vertreiben lassen. Im Anschluss kann man wieder optimistischer an Sachen herangehen.

SO GEHT HÄNDEWASCHEN WIRKLICH:

Schritt 1.) Wähle zunächst die Temperatur des Wassers so, wie es für dich angenehm ist. Halte deine Hände unter das fließende Wasser.

Schritt 2.) Seife deine Hände und Finger gründlich ein, wirklich gründlich!

Schritt 3.) Reibe jetzt zuerst deine Händflächen aufeinander.

Schritt4.) Dann legst du eine Hand mit der Handfläche nach unten von oben auf die andere Hand und verreibst die Seife zwischen den Fingern. Wiederhole dies auf der anderen Seite.

Schritt 5.) Nun liegen die Handflächen aufeinander. Die Finger hältst du so, als würdest du sie verschränken wollen. Verteile auch in diese Richtung die Seife so gut es geht.

Schritt 6.) Jetzt ist der Daumen an der Reihe: Wasche ihn indem Du die Hand drum herum drehst, dann wiederhole das Prozedier am anderen Daumen.

Schritt 7.) Zum Schluss reibst du die Seife noch auf den Handinnenflächen ein.

Schritt 8.) Mach den Wasserhahn wieder an und spüle deine Hände gründlich unter fließendem Wasser ab.

Schritt 9.) Zum Schluss noch die Hände gründlich abtrocknen. Am besten mit einem Stoff- oder Papierhandtuch. Benutze auch das Tuch, um den Wasserhahn wieder zwieder abzustellen.

Gar nicht so einfach wie gedacht oder? Wichtig zu beachten ist auch, dass Du alle Fingerringe vor dem Waschen der Hände ausziehst. Denn unter diesen wird die Haut beim Waschen oft nicht richtig sauber – zudem bleibt sie trotz des Abtrocknens der Hände feucht. Das begünstigt die Entstehung von Hautpilz oder Ekzemen.

Insgesamt sollte der ganze Waschvorgang 20 bis 30 Sekunden dauern. Unser Tipp: Singe in deinem Kopf leise “Happy Birthday”, das dauert etwa so lange.

Zu viel Händewaschen ist allerdings auch nicht gut, denn es greift den natürlichen Säureschutzmantel der Haut an. Die Folge: Die Haut trocknet aus und ist anfälliger für Hautirritationen. Deshalb ist es wichtig, dass du am besten ph-neutrale Seife verwendest und wenn du zu trockener Haut neigst, deine Hände nach dem Waschen eincremest.


Zeig deinen Freunden, dass dir die FB Seite gefällt!

Mein Geheimnis, wie ich AKNE für immer los wurde!
Schau dir das Video dazu an: