So bekommst du schlanke Beine und Waden!!!

So bekommst du schlanke Beine und Waden!!!


Hallo liebe Freunde, Willkommene zurück auf Schrittanleitung! Wenn du dicke oder einfach überproportional kräftige Waden hast, naht jetzt Hilfe. Wenn deine Waden zu muskulös sind, kannst du sie verkleinern, indem du Sport vermeidest, der den Wadenmuskel beansprucht. Wenn du jedoch Fett an den Waden hast, musst du umgekehrt vorgehen – mit Sport, der Fett an deinen Waden verbrennt und sie schrumpfen lässt. Unabhängig davon, welche Art dicker Waden du hast, wird auch Dehnen sie schlanker machen. Wenn du wissen willst, wie du deine Waden schmaler machen kannst, folge diesen Schritten.

 

Dehnungen für schlankere Waden und Beine

 

Strecke dich im Sitzen zu den Zehen

Setze dich einfach hin, halte die Beine nahe zusammen und lehne dich langsam nach vorne, strecke dabei die Hände zu deinen Zehen. Ziehe die Zehen nach oben und gehe weiter nach unten, soweit es noch bequem ist, bis du ein schönes Brennen in deinen Waden fühlst. Halte diese Position 15 Sekunden lang und wiederhole sie dann drei Mal.

 

Dehne dich mit breit gestellten Beinen

Stelle dich mit einem Bein nach vorne gestreckt und mit dem anderen Bein so weit wie möglich nach hinten gestrecktn hin. Dann beuge das vordere Knie und halte den hinteren Fuß flach auf dem Boden, bis du ein Brennen in der hinteren Wade spürst. Halte Oberkörper und Rücken gerade und sieh geradeaus nach vorn, während du den hinteren Wadenmuskel weiterhin dehnst – und damit verkleinerst. Halte diese Position 10 bis 15 Sekunden und wiederhole dann auf der anderen Seite. Mache mit jeder Wade fünf solche Dehnungen.

 

Mache die Hund-Stellung aus dem Yoga

Diese einfache Yoga-Stellung ist perfekt, um die Waden zu dehnen. Man kann sie während einer Yoga-Einheit oft wiederholen, oder einfach für sich ausführen, um die Waden kleiner zu machen. Lege dich für die Hund-Stellung auf den Bauch, mit den Hände unter den Schultern und den Füssen nicht gebeugt hinter dir. Drücke dich mit den Händen vom Boden ab und verlagere dein Gewicht auf deine Fersen, während deine Hüfte sich in die Luft hebt. Dein Körper sollte ein umgekehrtes „V“ bilden, mit den Ohren an den Ellenbogen, und den Fersen so nah wie möglich am Boden. Halte diese Stellung mindestens 25 – 30 Sekunden und fühle das Brennen in beiden Waden. Dies ist eine der besten Übungen, um beide Waden auf einmal zu dehnen. Je näher du die Fersen zum Boden bringst, desto effektiver wird die Dehnung. Wenn du auf den Zehen stehst, straffst du die Fersen eher als sie dünner zu machen.

 

Tipps:

  • Gehe auf das Laufband
  • Lasse deinen Gang von einem Arzt oder Physiotherapeuten analysieren. Es ist möglich, dass du den Wadenmuskel zu sehr beanspruchst, wodurch du die Waden massiger machst.
  • Denke daran, dass die Genetik bei Größe und Proportion der Wadenmuskeln auch eine Rolle spielt. Wenn du zu kräftigen Waden neigst, ist es schwieriger und zeitaufwändiger sie kleiner zu machen.

 

Warnungen

  • Vermeide es, längere Zeit in hohen Absätzen zu gehen. Dies kann nicht nur zu Problemen in Füßen und Rücken führen, sondern auch die Wadenmuskeln entwickeln.
  • Frage einen Arzt, bevor du eine neue Diät oder einen Trainingsplan beginnst. Dies gilt vor allem, wenn du Gesundheitsprobleme hast, wie z.B. Diabetes.

 

Das war es wieder von uns liebe Freunde. Wir hoffen, dass euch der Beitrag gefallen hat. Wenn dem so war, dann hinterlasst uns doch bitte einen Like und abonniert unseren Youtube-Kanal. Bleibt gesund!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zeig deinen Freunden, dass dir die FB Seite gefällt!

Mein Geheimnis, wie ich AKNE für immer los wurde!
Schau dir das Video dazu an: